Menü
Sie befinden sich hier: Home › Konzepte › Interkulturelle Schulentwicklung

Interkulturelle Schulentwicklung

Interkulturelle Kompetenz

Neben dem Erwerb der beruflichen Handlungskompetenz ist für eine geglückte Integration in Beruf und Gesellschaft und für die Vorbereitung auf berufliche Tätigkeiten im exportorientierten Deutschland die Vermittlung von Interkultureller Kompetenz (IK) unabdingbar. Zunehmend erwarten die Unternehmen von ihren Mitarbeitern interkulturelle Kompetenzen, sei es im Umgang mit Gästen und Kunden aus anderen Kulturen oder weil sich die Zusammensetzung der Mitarbeiter im Unternehmen durch kulturelle, religiöse und soziale Vielfalt auszeichnet.

 

Förderung der Fachkompetenz in Englisch und internationaler Kommunikation


  • Schüleraustausch von Berufsschüler/innen im Rahmen des vierwöchigen Auslandspraktikums (BBIG) und Kooperation mit unserer Partnerschule Wakefield College in West Yorkshire


  • Billingualer Unterricht im Fach Politik und Wirtschaft (PoWi) in der Fachoberschule 


  • Bilingualer Unterricht im Schwerpunktfach Wirtschaft in der Fachoberschule 


  • Bilingualer in Englisch in der Berufsschule  (Großhandel)

 

Förderung fachübergreifender interkulturell-berufsbezogener Kompetenzen


  • Diversity- Fähigkeit: Der Erwerb von Wissen und Fertigkeiten im Zusammenhang mit kultureller, religiöser und ethnischer  Vielfalt, um sich in der globalisierten Welt zurechtzufinden

  • Perspektivenwechsel: Die Fähigkeit, sich in eine andere Person hineinzuversetzen und deren Sichtweise auf bestimmte Dinge nachzuvollziehen

  • Empathiefähigkeit: Die Gedanken, Gefühle und Emotionen eines Menschen zu verstehen und die eigenen Reaktionen darauf wahrzunehmen

  • Ambiguitätstolerenz: Das bewusste Aushalten von Widersprüchlichkeiten, Differenzen und Unsicherheiten, die durch kulturell bedingte Unterschiede oder mehrseitige Aussagekraft von Informationen entstehen können

  • Toleranzfähigkeit: Meinungen, Auffassungen, Überzeugungen und Handlungsweisen Anderer zu akzeptieren, auch wenn diese  

 

Die jeweiligen schulinternen Fach- Curricula werden die aufgeführten interkulturellen Kompetenzen für den Unterricht didaktisch- methodisch aufbereiten und handlungsorientiert umsetzen.